Widerstand kostet Geld!

Die Bäuerliche Notgemeinschaft setzt bei ihren Aktivitäten auch große Traktoren und Geräte ein. Das kostet nicht nur Sprit – durch Polizeieinsätze sind den Bauern häufig auch Schäden entstanden, die Reparaturen und Ersatzteile erforderlich machten. Bis hin zu neuen Reifen, weil die alten von der Polizei zerstochen worden sind.

Wir haben das Prinzip, dass niemand von uns auf solchen Schäden sitzen bleibt, und bezahlen sie aus unserer gemeinsamen Kasse. Spenden sind willkommen! Allerdings können wir keine Spendenquittungen ausstellen, da wir keine vom Finanzamt anerkannte Organisation sind.

Spenden an die Bäuerliche Notgemeinschaft:

IBAN: DE 55 25850110 0042008904
BIC:    Nolade21UEL